Göttinger Beckenkurs 2019

Programm

Donnerstag, 28.02.

09:30 – 10:00 Registrierung
10:00 – 10:15 Begrüßung und Einführung (Lehmann)
10:15 – 10:40 Klassifikation und Übungen zur Klassifikation von Beckenfrakturen (Fuchs)
10:40 – 11:05 Notfallmanagement – gemeinsame Falldiskussionen (Spering)
11:05 – 11:30 Hintere Zugänge zum Beckenring – Versorgungsstrategien, Tipps und Tricks (Schmal)
11:30 – 11:55 Vordere Stabilisierung des Beckenrings, Tipps und Tricks (Culemann)
11:55 – 12:10 Diskussion
12:10 – 12:45 Mittagspause
12:45 – 17:00 Praktische Übungen am Humanpräparat
· Notfallversorgung des Beckens
· Schraubenlagenkontrolle und Iliosacrale Verschraubung
· Ilioinguinaler Zugang
· Kocher-Langenbeck Zugang
· Stoppa Zugang
· Pararectus Zugang
· Chirurgische Hüftluxation
17:00 – 17:20 Kaffeepause
17:20 – 19:00 Falldiskussionen in Kleingruppen


Freitag, 01.03.

09:00 – 09:20 Diagnostik und Einteilung von Acetabulumfrakturen (Hartensuer)
09:20 – 09:40 Klassifikationsübungen (Sehmisch)
09:40 – 10:00 Ilioinguinaler Zugang (Rueger)
10:00 – 10:15 Stoppa-Zugang (Stuby)
10:15 – 10:30 Diskussion
10:30 – 11:00 Kaffeepause
11:00 – 11:20 Pararectus Zugang (Thannheimer)
11:20 – 11:40 Kocher-Langenbeckzugang (Zeichen)
11:40 – 12:00 Chirurgische Hüftluxation, Indikationen und Technik (Großterlinden)
12:00 – 12:20 Entscheidungsfindung – wann welcher Zugang? (Lehmann)
12:20 – 12:45 Diskussion
12:45 – 13:30 Mittagspause mit Imbiss
13:30 – 17:00 Praktische Übungen am Humanpräparat
· Notfallversorgung des Beckens
· Schraubenlagenkontrolle und Iliosacrale Verschraubung
· Ilioinguinaler Zugang
· Kocher-Langenbeck Zugang
· Stoppa Zugang
· Pararectus Zugang
· Chirurgische Hüftluxation
17:00 Kursende und Ausgabe der Zertifikate

Preis ab 750,00 €

AIOD-Mitglieder: 750,00 €

Nicht-Mitglieder: 850,00 €

inkl. MwSt (19 %)




Details

Preis ab 750,00 €

Kursbeginn: 27.02.2019
Kursende: 28.02.2019
Zeit: von 08:30 - 17:00 Uhr
Ort: Göttingen
PLZ: 37075
Inhalte: Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir laden Sie herzlich zum diesjährigen, zweitägigen Beckenkurs mit Workshop am Humanpräparat, mit zum Teil vorfrakturierten Becken gemäß einer realitätsgetreuen Traumasituation ein. In dem Kurs sollen unter Anleitung von erfahrenen Kollegen die Klassifi kation und die Therapie von Becken- und Acetabulumfrakturen geübt werden. Hauptaugenmerk legen wir dabei auf die praktischen Übungen und die interaktiven Falldiskussionen. Dabei werden immer wieder Fälle gezeigt bei denen Sie sich über ein Abstimmungssystem mit Ihrem eigenen Mobiltelefon beteiligen können. Es sollen Tipps, Tricks und technische Möglichkeiten der Operation erlernt werden. Auch Fehler müssen diskutiert werden!
Ziel ist es den Teilnehmern eine breite Übersicht zu geben, wie diese, teilweise schwierig zu behandelnden Verletzungen, ideal therapiert werden und schlechte Ergebnisse vermieden werden können. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, damit direkt und intensiv am Präparat mit dem Tischinstruktor gearbeitet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Lehmann
Johannes Zeichen
Belegung: Mehr als 10 verfügbar

Leitung

  • Wissenschaftliche Leitung: Prof. W. Lehmann, Göttingen,
  • Prof. J. Zeichen, Minden